Der kleine Vampir

 

Rüdiger feiert bald seinen 13. Geburtstag und hat gar keine Lust darauf. Es ist nämlich nicht das erste, sondern das 300. Mal, dass er seinen 13. Geburtstag feiert. Irgendwann werden die Geburtstagsfeiern dann doch etwas langweilig. Rüdiger ist ein Vampir und kann nicht älter als 13 Jahre alt werden. Doch dann wird die Feier doch noch turbulenter als gedacht. Vampirjäger riegeln die Gruft ab, in der die Familie und die ganze Verwandtschaft leben und nur Rüdiger, seine kleine Schwester Anna und seine Eltern können noch entkommen. Auf der Flucht in den Schwarzwald lernt Rüdiger den 13-jährigen Menschenjungen Anton kennen. Gemeinsam beschließen sie den Vampirjägern das Handwerk zu legen und die restliche Vampirverwandtschaft zu befreien.

 

Der Film basiert auf den Kinderbüchern von Angela Sommer-Bodenburg. Das erste Buch erschien 1979, also vor knapp vierzig Jahren, und bis ins Jahr 2015 folgten zwanzig weitere Bücher über den kleinen Vampir. Die Bücher sind mittlerweile in über 30 Sprachen übersetzt worden und mehr als 12 Millionen Mal verkauft. Kein Wunder, dass die Bücher auch schon früher verfilmt worden sind. Es gab eine 13-teilige Fernsehserie über den kleinen Vampir und einen englischsprachigen Film im Jahr 2000. Passend zu Halloween kommt der kleine Vampir jetzt wieder in die deutschen Kinos in einer ganz neuen, animierten Version.

Kinostart ist der 26.10.2017

 

 

Was geht ab?