Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei

 

In die Schule geht niemand wirklich gern und schon gar nicht der coole Stadthase Max. Er möchte viel lieber in die Hasengang aufgenommen werden. Dafür muss er nur eine Mutprobe mit einem Segelflugzeug bestehen. Leider geht das Flugabenteuer jedoch schief. Max erregt mit seinem Flugzeug die Aufmerksamkeit von einer Fuchsfamilie und kann sich gerade noch über eine Hecke in Sicherheit bringen. Seine Freude darüber verfliegt schnell, denn er ist in einer Häschenschule gelandet. Die Schule verlassen kann er jedoch nicht, denn die Füchse versuchen in die Schule einzudringen und das magische, goldene Ei zu stehlen. Also bleibt Max in der Schule und lernt gemeinsam mit den anderen Hasen Verantwortung für das Osterfest zu übernehmen.

 

Das Kinderbuch, das als Vorlage für den Film diente, ist zwar schon 100 Jahre alt, doch das merkt man dem Film in keiner Weise an. Mit dem coolen Stadthasen Max kommt eine neue Figur dazu, die für Wirbel in der Schule sorgt. Alt und Neu verbinden sich in diesem Film auf schönste Weise und rasante Szenen wechseln sich mit lustigen und liebevollen Szenen ab.

 

Kinostart ist der 16. März.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Kinofilms.

Flash ist Pflicht!

Was geht ab?