Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch

 

Sita liebt Tiere, vor allem Frösche. Da ist es praktisch, dass sie mit ihrer Mutter direkt an einem Flussufer wohnt und ihre Lieblingstiere beobachten kann. Nur ihr Lieblingslehrer Herr Franz scheint die Tiere nicht zu mögen. Immer, wenn Sita ihn etwas über Frösche fragt, benimmt er sich ganz komisch und versucht das Thema zu wechseln. Eines Tage findet Sita den Grund für sein seltsames Verhalten heraus: Wenn man in seiner Gegenwart über Frösche redet, verwandelt sich Herr Franz selbst in einen Frosch. Erst wenn er eine Fliege fängt, verwandelt er sich wieder zurück in einen Menschen. Mit der Zeit stellen Sita und ihre Klassenkameraden fest, dass man mit einem Frosch als Lehrer viel Spaß haben kann. Vor allem beim Hüpfen im Matsch. Doch der neue Direktor scheint nicht begeistert von Herrn Franz‘ Lehrmethoden zu sein. Außerdem heißt er Herr Storch und kann sich auch in diesen Vogel verwandeln, der liebend gerne kleine Frösche isst. Sita und ihre Freunde versuchen alles um ihren Lehrer zu schützen.

 

Der Film basiert auf einem Kinderbuch aus den Niederlanden. Sita wächst dem Zuschauer mit ihrer liebevollen, ehrlichen und begeisterungsfähigen Art schnell ans Herz. Der Konflikt mit ihrer Mutter, die viel arbeitet und wenig Zeit für ihre Tochter hat, wird nicht zu stark dramatisiert und spielerisch aufgelöst. Insgesamt erzählt der Film auf gelungene und bezaubernde Weise von Freundschaft und Toleranz ohne moralischen Zeigefinger.

 

Kinostart ist der 15.06.

Internetseite zum Film

Flash ist Pflicht!

Was geht ab?