02.05.2018

Gemeinsam Europa feiern! Europawoche 2018

Vom 2. Bis zum 15. Mai findet die Europawoche 2018 statt, da am 9. Mai der sogenannte Europatag ist. In dieser Woche sind alle dazu eingeladen, sich mit dem großen Thema Europäische Union zu beschäftigen.


© European Communities, 2006 / EC - Audiovisual Service, Alain Schroeder

Vor 60 Jahren haben sechs Länder beschlossen, dass sie in Zukunft zusammenarbeiten möchten, dazu gehörten Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande und Deutschland. Dieser Zusammenschluss heißt EU, kurz für Europäische Union. Viele weitere Länder haben seitdem beschlossen, Teil dieser Union zu werden, sodass die EU mittlerweile auf stolze 28 Mitgliedsstaaten angewachsen ist. Gemeinsame Ziele aller Länder sind vor allem Frieden, Freiheit und die Stärkung des Zusammenhalts dieser Länder.


Was bedeutet es, Teil der EU zu sein?

Deshalb kann man zum Beispiel innerhalb der EU reisen, ohne an den Ländergrenzen kontrolliert zu werden und in den verschiedenen Ländern wohnen und arbeiten, ohne eine extra Genehmigung zu brauchen. Der Großteil der Länder hat auch eine gemeinsame Währung, die dafür sorgt, dass man nicht jedes Mal Geld umtauschen muss. Die Mitgliedsländer helfen sich auch gegenseitig, wenn Probleme auftauchen oder ein Land Hilfe benötigt. Außerdem gibt es viele Projekte, an denen mehrere Länder gemeinsam forschen.


„Wie wollen wir in der EU leben?“

Die Europawoche gibt allen Menschen in der EU die Möglichkeit, sich über bestimmte Themen zu unterhalten, gemeinsam an Projekten zu arbeiten oder zu sehen, was andere Menschen in der EU machen. So auch in Hessen.

Viele hessische Schulen haben zum Beispiel Austauschprogramme für ihre Schüler und Schülerinnen, die es ihnen ermöglichen für eine bestimmte ins Ausland zu gehen. Sie können erzählen, was sie dort gemacht haben, welche Dinge die Menschen dort vielleicht anders machen als in Deutschland und natürlich geht es auch darum, andere Sprachen zu lernen. An der Kopernikusschule Freigericht werden deshalb während der Europawoche unterschiedliche Projekte und Berichte über solche Austauschfahrten, aber auch über Schüler, die ihr Praktikum im Ausland gemacht haben, vorgestellt. Etwas Ähnliches gibt es während der Europawoche auch an der Albert-Schweitzer-Schule in Hofgeismar, dort präsentieren die Schüler ebenfalls an welchen Projekten sie gearbeitet haben, die sich mit der EU beschäftigen.

Der Hessische Landtag bietet während dieser Woche am 4. Mai ein Jugendforum für ältere Schüler (ab 17 Jahren) an. Die Frage, mit der sich die Schüler beschäftigen werden, lautet: „Wie wollen wir in der EU leben?“ Sie können sich nicht nur miteinander darüber unterhalten, sondern haben auch die Möglichkeit mit Politikern (Abgeordnete aus dem Europäischen Parlament und dem hessischen Landtag) darüber zu reden und Fragen zu stellen.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen während der Europawoche findet Ihr hier.

 

 



Was geht ab?