28.12.2017

Warum feiern wir Silvester?

Silvester ist der letzte Tag des Jahres, das weiß jedes Kind. Aber wer feiert wie und wer war eigentlich dieser Silvester?


© Fotolia.com / refresh(PIX)

Der 1. Januar ist der Neujahrstag, mit ihm beginnt also das neue Jahr. Aber warum heißt der letzte Tag des alten Jahres dann Silvester? Silvester I. war bis zum Jahr 335 Papst der katholischen Kirche und ist am 31. Dezember gestorben. Ihm zu Ehren wurde dieser Tag benannt. Bis zum Jahr 1582 galt übrigens noch der 24. Dezember als letzter Tag des Jahres!

 

Feuer und Lärm gegen böse Geister

Die Tradition, möglichst spektakulär ins neue Jahr zu starten, stammt von den Germanen. Trotz seines christlichen Namens ist dieser Tag also kein kirchliches Fest, sondern geht auf heidnische Bräuche zurück. Die Germanen glaubten, dass besonders zum Jahresende böse Geister ihr Unwesen treiben. Ihre Methode, sie zu vertreiben? Möglichst viel Lärm machen und brennende Holzräder ins Tal rollen lassen. Das sollte für Frieden und gute Ernten im neuen Jahr sorgen.

Heute begrüßen viele Menschen das neue Jahr mit lauten Festen und Feuerwerk um Mitternacht - von großen, organisierten Shows bis hin zur selbst gezündeten Rakete ist dabei alles zu finden. Da immer wieder Unfälle passieren, sollten nur als sicher gekennzeichnete Raketen und Böller benutzt werden. Außerdem gibt es extra Kinderfeuerwerk, das großen Spaß macht und definitiv ungefährlich ist.

 

Auf der Suche nach dem Glück

Auch das Bleigießen am Silvesterabend hat Tradition. Dabei wird ein Stück Blei, Wachs oder Zinn geschmolzen und flüssig in kaltes Wasser gegeben. Die Flüssigkeit wird sofort wieder fest, allerdings in einer neuen Form. Diese Figuren sollen uns dann etwas über die Ereignisse im neuen Jahr verraten. Manche Menschen suchen auch in Karten oder Kaffeesatz nach Hinweisen auf die Zukunft.

 

Feiern im Kreis der Familie

In vielen Ländern der Welt werden am Silvestertag und bis spät in die Nacht Feste gefeiert. Manche Menschen besuchen den Mitternachtsgottesdienst, um das neue Jahr zu begrüßen und den Heiligen Silvester zu ehren. Viele Menschen feiern zuhause mit Freunden und Familie bei einem besonders schönen Essen und dem Anstoßen um Mitternacht, mit dem sie sich gegenseitig Glück wünschen. Für andere ist es Tradition, den lustigen Fernsehklassiker "Dinner for One" anzusehen. Beliebt ist auch die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin. Dieser Gruß wird übrigens in Deutschland seit 1971 jedes Jahr vom jeweiligen Bundeskanzler gehalten.

 

 



Was geht ab?