25.09.2017

Einmal Weltall und zurück!

Die Technische Universität (TU) Darmstadt eröffnet zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neues Schülerlabor: Das DLR_School_Lab. Schüler können hier für einen Tag in die Rolle des Astronauten schlüpfen und eine „Reise in die Zukunft“ starten.


© HKM

Auf die Kinder und Jugendliche wartet eine virtuelle Raumstation auf der sie sich quasi „schwerelos“ bewegen können. Doch der Ausflug beschränkt sich nicht nur auf das Innere der Raumstation: Die Außenluke lässt sich mit Handsensoren öffnen und die Schüler können einen kleinen virtuellen Weltraumspaziergang machen, mit einem beeindruckenden Blick auf die Erde.

 

Eigenständige Experimente

In dem DLR_School_Lab TU Darmstadt werden die Besucher jedoch nicht nur zu Weltraum-Touristen, sondern auch zu richtigen Nachwuchsforschern. Sie dürfen in Teamarbeit selbst Experimente planen und durchführen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Luft- und Raumfahrt. Nicht nur die Schwerelosigkeit kann getestet werden, auch ein richtiger Windkanal steht den Nachwuchsforschern zur Verfügung. Damit wird nicht nur der Auftrieb von Flugzeugen getestet, sondern auch der Luftwiderstand von Autos oder die beste aerodynamische Haltung von Skifahrern. Neben den modernsten Geräten der Wissenschaft, stehen den Schülern auch Studierende der Ingenieurswissenschaften und Lehramtsstudierende unterstützend zu Seite. Außerdem berichten diese von ihrem Leben an der Universität und ihrem Studium.

 

Kontrollzentrum

Satelliten und Roboter sind sehr wichtig für eine gelungene Weltraummission und diese werden über ein Kontrollzentrum auf der Erde gesteuert. Aber wieso ist es eigentlich so kompliziert, einen Satelliten ins Weltall zu bringen? Welche Herausforderungen müssen die Teams am Boden meistern? Und wie steuert man einen Roboter auf einem fernen Himmelskörper? Um diese Fragen zu beantworten hat das Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC eigens einen Kontrollraum für das DLR_School_Lab TU Darmstadt entwickelt. Aber es werden nicht nur die Fragen geklärt, wie man Roboter und Satelliten steuert, sondern auch für was man sie alles braucht.

 

Das Schülerlabor ist eröffnet!

Am Donnerstag, dem 21.09. durften Kinder und Jugendliche der Eleonoren-Schule Darmstadt und der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim die Stationen des DLR_School_Lab TU Darmstadt das erste Mal ausprobieren. Zur offiziellen Eröffnung kamen an diesem Tag auch der Präsident der TU Darmstadt Prof. Hans Jürgen Prömel, die Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries und Hessens Kultusminister Prof. R. Alexander Lorz. Anmelden können sich ab sofort Klassen ab der Jahrgangsstufe 5.

 

Weitere Informationen zum DLR_School_Lab TU Darmstadt findet ihr hier.

 

 



Was geht ab?